Einzeltherapie

Zunehmende Hektik im Alltag, steigende Belastung in Beruf oder Ausbildung (inkl. Arbeitslosigkeit oder Stellenwechsel), sowie hohe Unsicherheit in Partnerschaft, Familie und Freizeit stellen hohe Anforderungen an jeden einzelnen Menschen. Auf solchen Stress reagieren nicht alle gleich. Während die einen erst so richtig auf Touren kommen, stossen andere an ihre Grenzen, entwickeln eine Sucht, körperliche und/oder psychische Irritationen.

So kann es im Laufe des Lebens zu depressiven Verstimmungen, Angst‑, Unruhe- oder Spannungszuständen oder zu Phasen mit erhöhter Reizbarkeit, Schmerzen oder Schlafstörungen kommen.

Nebst solchen Belastungen kann aber auch der Wunsch nach einer Standortbestimmung, nach Klärungs- oder Entscheidungshilfe bei Neuorientierungen in eine Einzeltherapie führen. - Wagen Sie den ersten Schritt.

In einer Psychotherapie finden Sie Unterstützung in der Entfaltung Ihrer Stärken. Ich begleite Sie bei:

  • Reifungskrisen
  • Übergängen (wie Arbeitsplatzwechsel, Pensionierung, Trennung / Scheidung oder Tod Nahestehender)
  • sexuellen Fragestellungen inkl. Untreue und Aussenbeziehungen
  • sowie bei der Stärkung Ihres Selbstwertes.

Psychotherapie mit Männern

Psychotherapeutische Begleitung und Unterstützung von Männern, Vätern und Söhnen sowie deren Freund/innen, Partner/innen und Familien bei:

  • Beginn, Aufbau, Genuss, Trennung, Ende und Neubeginn von Freundschaften, Beziehungen und Familien
  • Gestaltung von Erotik und Sexualität
  • Vaterschaft und Erziehung der Kinder (auch nach Trennungssituationen)
  • Umgang mit Suchttendenzen
  • Stress (am Arbeitsplatz oder Verlust von körperlicher oder psychischer Gesundheit)
  • Un-/vorhergesehenen Übergängen und Krisen (in Familie, Beruf oder Lebensfluss)
  • unflexiblen Persönlichkeitsstilen