Sexualtherapie

Liebeslust oder Liebesfrust? Die Gestaltung einer für alle Beteiligten lustvollen und befriedigenden Sexualität ist möglich!

Psychotherapie unterstützt in der Entfaltung einer lebendigen Erotik sowie im Umgang mit Irritationen der Sexualität

  • Unlust
  • Unsicherheit in der sexuellen Orientierung
  • Ausbleiben genitaler Reaktionen
  • Orgasmusstörungen
  • Erektionsstörungen
  • gemindertes oder gesteigertes Verlangen
  • Ausbeutungserfahrung
  • Auslagerung der Sexualität in Aussenbeziehungen, Internet, Pornographie oder Bordell

und im Entfalten von Sinnlichkeit sowie sexueller Leidenschaft auch in gleichgeschlechtlichen Beziehungen.